Chronik | Welt
02.05.2017

ICE-Unfall in Dortmund: Bahnverkehr eingeschränkt

Am Montagabend war ein ICE auf dem Dortmunder Hauptbahnhof entgleist. Bahnverkehr eingeschränkt.

Der Unfall eines ICE auf dem Dortmunder Hauptbahnhof am Montagabend hat am Tag darauf für viele Störungen im Berufsverkehr gesorgt. Weil ein Teil des Bahnhofs immer noch gesperrt ist, mussten Pendler am Dienstagmorgen mit erheblichen Einschränkungen zurechtkommen.

Vor allem Fahrten in den Süden und Westen seien schwierig, teilte eine Bahnsprecherin mit. Die Gleise zwei bis zehn des Dortmunder Hauptbahnhofs werden nicht befahren. Elf Linien sind betroffe. Die Bahn hat ein Ersatzkonzept mit Alternativhaltestellen in Gelsenkirchen und Herne erarbeitet.

Kurz vor dem Bahnsteig entgleist

Ein ICE auf dem Weg von Düsseldorf nach Berlin war am Montagabend in Dortmund kurz vor dem Bahnsteig entgleist. Die Ursache ist noch unbekannt. Zwei Menschen wurden leicht verletzt.