Chronik | Welt
04.05.2017

Gefahr durch Blitze: Abfertigung am Frankfurter Flughafen ruht

Derzeit gibt es keine Starts, gelandete Maschinen werden nicht abgefertigt.

Heftige Gewitter haben am Donnerstagnachmittag den Flugverkehr am Frankfurter Airport beeinträchtigt. „Wegen der Gefahr von Blitzeinschlag sind die Arbeiten auf dem Vorfeld eingestellt worden“, sagte ein Sprecher von Flughafenbetreiber Fraport.

Die Sicherheit der Vorfeld-Mitarbeiter habe Vorrang. Es gebe derzeit keine Starts, bei den landenden Maschinen gebe es eine „Nullsteuerung“ - die im Anflug befindlichen Flugzeuge landeten zwar, würden aber nicht abgefertigt.

„Den Passagieren empfehlen wir bei so einer Wetterlage grundsätzlich, sich auf den Webseiten der Airlines über mögliche Verspätungen zu informieren“, sagte Fraport-Sprecher Dieter Hulick. Wie viele Flüge von Verzögerungen bei Starts und Landungen betroffen seien, könne noch nicht gesagt werden.