© Youtube/Screenshot

Peru
03/29/2017

Flugzeug ging nach Landung in Flammen auf, alle Passagiere gerettet

Unglück in peruanischen Kleinstadt Jauja - viele Leichtverletzte unter den 140 Passagieren.

Ein Flugzeug mit 140 Passagieren an Bord ist nach der Landung in der zentralperuanischen Kleinstadt Jauja in Flammen aufgegangen. Nach Berichten von Zeugen verlor der Pilot wegen starker Winde die Kontrolle, andere sprachen von der Explosion eines Reifens als Ursache für das Feuer, das auf Videos zu sehen war, die vom Portal "El Comercio" veröffentlicht wurden.

Es gab keine Toten, aber viele Leichtverletzte, die Passagiere konnten die Boeing 737 der Peruvian Airlines noch rechtzeitig verlassen. Es handelte sich um einen außerplanmäßigen Flug von Lima in das 260 Kilometer östlich gelegene Jauja, da die Stadt in den Bergen wegen der seit Wochen Peru heimsuchenden schweren Überschwemmungen kaum noch zu erreichen ist.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.