Chronik | Welt
27.11.2017

Erdbeben erschütterte Inselstaat Papua Neuguinea

Das Beben hatte eine Stärke von 6,0.

Ein Erdbeben hat den Inselstaat Papua Neuguinea erschüttert. Die Stärke des Bebens am Montag gab die US-Erdbebenwarte (USGS) mit 6,0 an. Das Zentrum lag demnach 25 Kilometer östlich der Insel Latangai in einer Tiefe von rund 58 Kilometern. Berichte über Schäden lagen noch nicht vor. Bisher wurde noch keine Tsunami-Warnung herausgegeben.