Chronik | Welt
05.08.2017

Er will die Erde vor Aliens schützen: Neunjähriger bewirbt sich bei Nasa

Der junge Raumfahrt-Fan will dafür sorgen, dass kein fremdes Leben auf die Erde kommt.

Die US-Raumfahrtbehörde Nasa hat kürzlich die Stelle des "Planetary Protection Officer" öffentlich ausgeschrieben. Dieser soll nicht nur uns vor außerirdisches Leben, sondern auch fremdes Leben vor uns schützen. Auf dem Online-Forum Reddit hat ein Nutzer einen Brief gepostet, mit dem sich ein neunjähriger Junge um diesen Job bewirbt.

"Ich mag zwar erst neun Jahre alt sein, aber ich glaube, ich wäre für den Job geeignet", schreibt der junge Raumfahrt-Fan. "Ein Grund dafür ist, dass meine Schwester sagt, ich sei ein Außerirdischer." Außerdem habe er alle möglichen Weltraum- und Alien-Filme gesehen, vor allem "Marvel Agents of Shield". "Ich bin jung und daher kann ich lernen wie ein Alien zu denken", so der junge Bewerber, der sich in der Signatur als "Beschützer der Galaxie" bezeichnet. Außerdem hofft der Kleine den Film "Men in Black" zu sehen, dessen Handlung sich um eine ähnliche Thematik dreht.

Die US-Raumfahrtbehörde hat bisweilen auf das Bewerbungsschreiben des neunjährigen Weltraum-Enthusiasten noch nicht geantwortet.

Import - Export

Tatsächlich ist der "Planetary Protection Officer" dafür verantwortlich, dass sich auf Robotern und Raumanzügen, die in den Weltraum transportiert werden, keine organischen oder biologischen Stoffe von der Erde befinden, die auf diese Weise einen fremden Planeten kontaminieren könnten.

Der Schutz geht allerdings auch in die andere Richtung: Der "Planeten-Beschützer" plant und koordiniert Schutzmaßnahmen, die verhindern sollen, dass Mikroben oder Stoffe anderer Welten unkontrolliert auf die Erde geraten.