© Twitter

Energiekonzern Eni
12/01/2016

Feuer in Raffinerie in Norditalien

Nach ersten Informationen gibt es keine Verletzten.

In einer Raffinerie des Energiekonzerns Eni in Italien hat es vermutlich eine Explosion gegeben. Die norditalienische Kommune Sannazzaro de' Burgondi rief die Bürger am Donnerstag auf, zu Hause zu bleiben. Es gebe keine Verletzten, es bestehe keine Gefahr. Die Rettungskräfte seien an Ort und Stelle. Der Vorfall ereignete sich am Nachmittag in der Raffinerie, die etwa 60 Kilometer südlich von Mailand liegt und zu den größten Italiens gehört.

Auf Twitter posteten Nutzer Fotos von riesigen schwarzen Rauchwolken, die aus kilometerweiter Ferne zu sehen waren.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.