Chronik | Welt
22.01.2013

Drogenschmuggel: Todesstrafe für Britin

Die 56-jährige Großmutter soll knapp fünf Kilo Kokain ins Land gebracht haben.

Ein indonesisches Gericht hat am Dienstag eine 56-jährige Britin wegen Drogenschmuggels zum Tode verurteilt. Richter Amser Simanjuntak sprach die Frau des "Imports von Rauschgift" schuldig.

Die Großmutter war im Mai vergangenen Jahres am internationalen Flughafen von Bali mit 4,79 Kilogramm Kokain im Koffer festgenommen worden. Laut Polizei war sie anschließend bei der Überführung von drei Briten und einem Inder behilflich.

Die harte Strafe kam überraschend, nachdem die Staatsanwaltschaft 15 Jahre Gefängnis gefordert hatte. Einem weiteren Richter zufolge gab es jedoch keine "mildernden Umstände", alles habe gegen die Angeklagte gesprochen.