Unter den Verletzten sind auch Feuerwehrleute.

© APA/AFP/AHMED ABD EL-GAWAD

Ägypten
05/09/2016

Brand in Kairo: 80 Menschen verletzt

Ein Hotel und vier Nachbargebäude sind betroffen.

Bei einem Brand in einem belebten Geschäftsviertel von Kairo sind mehr als 80 Menschen verletzt worden, darunter auch mehrere Feuerwehrleute. Der Brand sei in der Nacht zunächst in einem kleinen Hotel des Viertels Al-Moski unweit der Al-Azhar-Moschee ausgebrochen und habe rasch auf vier benachbarte Gebäude übergriffen, sagte ein Polizeivertreter am Montag. Die Brandursache war zunächst unklar.

Von dem Brand betroffen waren dem Polizeivertreter zufolge auch mehrere Lager mit Waren aus Plastik. Das habe die Löscharbeiten deutlich erschwert. Erst nach zwölf Stunden war der Brand laut Feuerwehrchef Gamal Halawa wieder unter Kontrolle.

Die meisten Verletzten erlitten nach Angaben eines Sprechers des Gesundheitsministeriums Rauchvergiftungen und Prellungen. Schwere Brandverletzungen habe es nicht gegeben. Alle 81 Verletzten seien in Krankenhäusern behandelt worden, durften diese inzwischen aber wieder verlassen, sagte der Sprecher.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.