Police stand near a crime scene in the Swiss village of Daillon near Sion January 3, 2013. Three people were killed and two wounded late on Wednesday when a gunman opened fire in the Swiss village of Daillon, Swiss police said on Thursday. REUTERS/Denis Balibouse (SWITZERLAND - Tags: CRIME LAW CIVIL UNREST)

© Reuters/DENIS BALIBOUSE

Tote und Verletzte
01/03/2013

Bluttat in Schweizer Bergidylle

Jener Mann, der in Daillon drei Menschen erschossen hat, war 2005 in psychiatrischer Behandlung.

Der Mann, der am Mittwochabend im Walliser Dorf Daillon drei Menschen erschossen und zwei weitere verletzt hat, war 2005 in die Psychiatrie eingeliefert worden. Damals wurden seine Waffen beschlagnahmt und zerstört. Trotz dieser vorbeugenden Maßnahmen verfügte der Mann bei der Bluttat über mehrere Waffen, wie die Staatsanwaltschaft am Donnerstag bei einer Pressekonferenz in Daillon sagte. Er schoss mit einem alten Armeekarabiner sowie mit einer Flinte.

Bei den Todesopfern handelt es sich um drei Frauen im Alter von 32, 54 und 79 Jahren. Verletzt wurden zwei weitere Männer im Alter von 32 und 63 Jahren. Die getötete 33-Jährige und der schwer verletzte 32-Jährige waren ein Paar. Die getötete Frau hinterlässt kleine Kinder.

Der Schütze und die Opfer kannten einander offenbar, waren jedoch nicht direkt miteinander verwandt. Das Motiv des Schützen ist noch unbekannt. Er wurde beim Polizeieinsatz gravierend verletzt und befand sich im Spital. Weil er die Polizeibeamten bedroht hatte, machten diese von ihren Schusswaffen Gebrauch.

Zum Polizeieinsatz wurde - wie üblich bei einem Waffeneinsatz vonseiten der Polizei - eine Untersuchung eröffnet. Nicht bestätigt wurden Berichte, wonach der Schütze stark betrunken gewesen sei.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.