Sofie Goos 2011 beim Ironman-Triathlon auf Hawaii.

© dapd/Chris Stewart

Antwerpen
05/17/2016

Belgische Triathletin beim Training niedergestochen

Die zweifache Ironman-Gewinnerin Sofie Goos wurde in Belgien beim Lauftraining schwer verletzt.

Die belgische Triathletin Sofie Goos ist beim Lauftraining in Antwerpen von hinten von einem Maskierten niedergestochen und dabei erheblich verletzt worden. Der 26-jährige Angreifer wurde kurz nach dem Angriff verhaftet. Über den Hintergrund der Tat ist noch nichts bekannt.

Mit Stichverletzungen im Bereich des Rückens und der Niere sei die zweimalige Ironman-Siegerin ins Krankenhaus eingeliefert und liegt nun auf der Intensivstation. Sie habe viel Blut verloren und muss wohl eine mehrwöchige Trainingspause einlegen, wie es auf ihrer Facebook-Seite heißt. Die zweifache Ironman-Gewinnerin wurde unter anderem an den Nieren verletzt.

Der Täter wurde gefasst, wie der SchweizerBlick schreibt. Kurz nach der Attacke wurde der Mann verhaftet und am Montag dem Untersuchungsrichter vorgeführt. Der Hintergrund der Attacke ist jedoch noch völlig ungeklärt. Insbesondere, ob die Attacke einen terroristischen Hintergrund hat.

Goos lief zuletzt beim Ironman 70.3 auf Mallorca auf den sechsten Platz.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.