© KURIER/Schaffer

Deutschland
05/11/2014

14-Jährige misshandelt: Erste Täter festgenommen

Dem Mädchen wurde mehrfach ins Gesicht getreten. Schaulustige halfen nicht.

Nach dem brutalen Überfall auf eine 14-Jährige in Wilhelmshaven sind zwei Jugendliche als mutmaßliche Täter ermittelt worden. Ein 17-Jähriger kam in Untersuchungshaft, eine Gleichaltrige wurde in eine Jugendhilfeeinrichtung gebracht. Sie werden verdächtigt, das Opfer ins Gesicht getreten und geschlagen zu haben. Zudem sollen sie der 14-Jährigen das Handy gestohlen haben.

Schaulustige hatten die Misshandlungen am vergangenen Montag mit ihren Handys gefilmt, eingeschritten war niemand. Die im Internet aufgetauchten Videos zeigten, dass zahlreiche Menschen den Überfall verfolgten.

Als die Videos im Internet erschienen, versammelten sich etwa 40 Leute vor der Wohnung eines Tatverdächtigen. Die Polizei musste einschreiten. „Wir warnen ausdrücklich vor Selbstjustiz“, betonte Oberstaatsanwältin Frauke Wilken am Sonntag. Gegen die Zuschauer der Misshandlungen wird wegen unterlassener Hilfeleistung ermittelt.
Drei Mädchen und ein Bursche im Alter zwischen 15 und 17 Jahren hatten die 14-Jährige attackiert. Das Mädchen wurde mehrfach ins Gesicht getreten, als es am Boden lag. Die 14-Jährige musste im Krankenhaus behandelt werden, konnte die Klinik aber mittlerweile wieder verlassen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.