© Getty Images/iStockphoto/TriggerPhoto/iStockphoto

Chronik Welt
08/05/2019

Sexueller Übergriff: 14-Jähriger missbrauchte 13-Jährige

Ein 14-Jähriger vergriff sich im Westbad in München-Pasing an einem 13- jährigen Mädchen.

von Julia Walzl

Wie erst kürzlich von deutschen Medien bekannt gegeben wurde, traf sich ein 14-jähriger Bub am Donnerstag, 1. August, mit einem Freund und einer 13-jährigen Freundin in einem Schwimmbad in München. Der mutmaßliche Täter lockte die Schülerin in eine Umkleidekabine und verriegelte diese.

Daraufhin begrapschte er das Mädchen und forderte sie dazu auf, ihn oral zu befriedigen. Als das Mädchen verneinte und zu weinen begann, packte er nach Informationen der Bild das Mädchen am Hals und drohte ihr mit den Worten: "Du wirst noch sterben!". 

Jugendlicher soll "Intensivtäter" sein

Der Vorfall kam auf, als ein Bademeister wenig später auf das weinende Mädchen aufmerksam wurde. Die Schülerin berichtete ihm alles, woraufhin sofort die Polizei alarmiert wurde. Der 14-jährige Täter hatte das Schwimmbad zu der Zeit zwar schon verlassen, konnte von der Polizei in seiner elterlichen Wohnung aber festgenommen werden. Laut Polizeiangaben soll es sich bei dem Jungen um einen Intensivtäter handeln. 

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft München wurde er der Haftanstalt im Polizeipräsidium München überstellt. Er wurde dem Ermittlungsrichter vorgeführt, welcher bereits bereits einen Haftbefehl erließ.