© EPA/FABIO FRUSTACI

Chronik Welt
01/06/2022

Rekordzahl: 220.000 Corona-Neuinfektionen in Italien

In den vergangenen 24 Stunden wurden 220.000 Neuinfektionen registriert - so viele wie noch nie seit Ausbruch der Pandemie.

In Italien sind in den vergangenen 24 Stunden fast 220.000 Coronavirus-Neuinfektionen verzeichnet worden. Das ist ein neuer Rekord seit Ausbruch der Pandemie im Februar 2020, berichteten die italienischen Gesundheitsbehörden am Donnerstag. Am Mittwoch waren noch 190.000 FĂ€lle in 24 Stunden gemeldet worden. Außerdem wurden 198 TodesfĂ€lle registriert, am Vortag waren es 231 gewesen.

SchĂ€rfere Maßnahmen

1,13 Millionen Corona-Tests wurden in den vergangenen 24 Stunden analysiert, 19 Prozent fielen positiv aus. 1.467 Corona-Patientinnen und -Patienten befanden sich auf den Intensivstationen der italienischen KrankenhÀuser. Weitere 13.827 Covid-Kranke wurden auf Normalstationen versorgt. 5,1 Millionen Italienerinnen und Italiener sind seit Ausbruch der Pandemie im Februar 2020 vom Coronavirus genesen.

Italien verschĂ€rft unterdessen die Corona-Maßnahmen. So hat die Regierung am Mittwoch die EinfĂŒhrung einer Impfpflicht fĂŒr alle Personen ĂŒber 50 Jahren beschlossen. Außerdem wird eine 3G-Pflicht fĂŒr Besuche in Banken- und Postfilialen, bei Friseuren und anderen Shops eingefĂŒhrt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir wĂŒrden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfĂŒr keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und ĂŒberall top-informiert

UneingeschrÀnkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.