BRITAIN-WALES-HEALTH-VIRUS-VACCINE

© APA/AFP/GEOFF CADDICK / GEOFF CADDICK

Chronik Welt
01/30/2021

Italien empfiehlt Astrazeneca-Impfstoff nur bis 55 Jahre

Ältere sollen bevorzugt andere Impfstoffe erhalten.

Sollen mit dem Impfstoff von Astrazeneca nun auch Menschen über 65 geimpft werden, oder nicht? Obwohl die EU-Arzneimittelbehörde EMA den Corona-Imfpstoff von Astrazeneca am Freitag für alle Menschen über 18 Jahren zugelassen hat, wird diese Frage weiterhin heiß diskutiert. 

Nachdem in Deutschland nur Altersklassen zwischen 18 und 64 mit dem Impfstoff des britisch-schwedischen Pharmakonzerns geimpft werden sollen, hat nun auch die italienische Arzneimittelbehörde den Corona-Impfstoff nur für Erwachsene bis zum Alter von 55 Jahren empfohlen.

In Übereinstimmung mit den Empfehlungen der EMA sei das Vakzin in Italien zwar zugelassen, erklärte die Behörde am Samstag. Menschen über 55 Jahre und besonders anfällige Menschen sollten jedoch bevorzugt mit den auf mRNA-Technologie basierenden Impfstoffen von Biontech/Pfizer und Moderna geimpft werden.

Zur Begründung erklärte die Behörde, es bestünden "gewisse Unsicherheiten" über die Wirksamkeit des Mittels bei älteren Menschen, da diese Altersgruppe bei den klinischen Test nur "schlecht vertreten" gewesen sei.

In Österreich will das Nationale Impfgremium bis Sonntag eine Empfehlung abgeben, welchen Altersgruppen das Vakzin verabreicht werden soll.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.