FRANCE-FIRE-NANTES

© APA/AFP/SEBASTIEN SALOM-GOMIS / SEBASTIEN SALOM-GOMIS

Chronik Welt
07/18/2020

Großbrand in der Kathedrale von Nantes - Verdacht auf Brandstiftung

60 Feuerwehrleute im Einsatz. Brand konnte nach zwei Stunden unter Kontrolle gebracht werden.

In der Kathedrale von Nantes ist Samstag früh ein Feuer ausgebrochen. Die Einsatzkräfte seien um 7.44 Uhr wegen des Brandes alarmiert worden, teilte die Feuerwehr des nordfranzösischen Departements Loire-Atlantique der Nachrichtenagentur AFP mit. Es handele sich um einen "Großbrand".

Nach zwei Stunden konnte eine erste Entwarnung gegeben werden. Das Feuer sei eingedämmt, hieß es. 

Die Feuerwehr des zuständigen Departement Loire-Atlantique rief allerdings dazu auf, den Bereich zu meiden. Nach Medienangaben waren rund 60 Feuerwehrleute im Einsatz, um den Brand zu löschen.

2015 hatte es in Nantes schon einmal einen spektakulären Brand in einer Kirche gegeben. Damals wurden Teile der Basilika Saint-Donatien aus dem 19. Jahrhundert zerstört. Nun konzentriere sich der Schaden auf die große Orgel, teilte Ferlay mit. Diese scheine "völlig zerstört" zu sein. Die Ermittler gehen allerdings von Brandstiftung aus.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt dahin gehend. An drei Stellen sei das Feuer ausgebrochen, sagte der Staatsanwalt von Nantes, Pierre Sennes, dem lokalen Radiosender France Bleu Loire Ocean. Das könne kein Zufall sein. Ermittler würden die Kirche im Laufe des Tages besuchen. Ein Brandherd sei bei der großen Orgel und zwei weitere links und rechts im Kirchenschiff festgestellt worden, berichtete der Fernsehsender BFMTV unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft.

Die Plattform, auf der die Orgel stehe, sei instabil und drohe zusammenzubrechen, sagte Ferlay. Nach Medienangaben waren mehr als 100 Feuerwehrleute im Einsatz, um den Brand zu löschen.
 

Erinnerung an Notre Dame

Der Brand in der Kathedrale von Nantes weckt Erinnerungen an einen der verheerendsten Brandkatastophen der jüngeren französischen Geschichte. Im April 2019 war die wohl berühmteste Kathedrale der Welt, die Notre Dame in Paris, bei einem Großbrand schwer beschädigt worden. Der gesamte mittelalterliche Dachstuhl fiel damals den Flammen zum Opfer. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hatte nach dem Feuer einen Wiederaufbau innerhalb von fünf Jahren versprochen. Die Bauarbeiten waren zuletzt wegen der Coronakrise Mitte März unterbrochen worden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.