Symbolbild

© APA/dpa/Alex Talash

Chronik Welt

Führerschein-Neulinge lieferten sich illegales Autorennen

Die jungen Lenker, ein Mann und eine Frau, krachten in Köln mit ihren Autos zusammen. Sie sind ihre Scheine los.

11/15/2020, 04:12 PM

Zwei Fahranfänger haben sich in Köln ein illegales Rennen geliefert und sind dabei mit ihren Autos zusammengeprallt. Fahrer und Insassen - insgesamt sechs Personen im Alter von 18 bis 20 Jahren - hätten anschließend unter Schock gestanden und von Rettungskräften betreut werden müssen, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Die beiden Fahrer, ein 19-Jähriger und eine 20-Jährige, hatten laut Zeugen in der Nacht zu Samstag mit ihren Wagen an einer Ampel stark beschleunigt und waren über die Straße gerast.


Dabei verlor die junge Frau offenbar die Kontrolle über ihr Fahrzeug, prallte gegen die Schutzplanken und schleuderte über die Fahrbahn. Dann stieß sie mit dem anderen an dem Rennen beteiligten Fahrzeug zusammen. Die Polizei beschlagnahmte die Führerscheine und Mobiltelefone der beiden und stellte die Autos sicher.

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Führerschein-Neulinge lieferten sich illegales Autorennen | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat