© Thomas Ramgraber

Chronik Welt

Flughafen zu: Eurowings-Maschine muss umdrehen

Wegen der Coronamaßnahmen ist der sardische Flughafen Olbia für internationale Ankünfte gesperrt. Eurowings entging das aber.

05/25/2020, 03:35 PM

Der wegen der Coronakrise ohnehin schwer angeschlagenen Airline Eurowings ist eine peinliche Panne passiert. Wie das deutsche Handelsblatt berichtete, musste ein Flieger der Lufthansa-Tochter  am Samstag auf dem Weg von Düsseldorf nach Sardinien umkehren.

Wegen der strengen Einreisebestimmungen in Italien ist der Flughafen in Olbia noch bis 24. Juni für internationale Flüge gesperrt. Das hätte auch Eurowings wissen können, wie ein Sprecher am Montag laut Handelsblatt einräumte.

Die Einschränkungen seien in den obligatorischen „Notice to Airmen“ (Notam) nachzulesen gewesen, die bei jedem Flug berücksichtigt werden müssen. Es habe im Vorfeld ein „Missverständnis“ bei der Interpretation der Notams gegeben, sagte der Sprecher. Die Passagiere seien umgebucht worden.

Hier hatte die Airline Glück im Unglück: Es waren nur zwei Fluggäste an Bord.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Flughafen zu: Eurowings-Maschine muss umdrehen | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat