Der Seestern von Zaha Hadid

© APA/AFP/STR

Chronik Welt
09/25/2019

Der größte Flughafen der Welt ist fertig

Peking Daxing International wurde in der Rekordzeit von vier Jahren gebaut: Deutschland wird in Chinas Staatsmedien verhöhnt.

von Susanne Bobek

Nach nur vier Jahren Bauzeit eröffnete am Mittwoch Chinas Staatschef Xi Jinping den neuen Hauptstadtflughafen Peking Daxing International Airport. Es ist der größte Flughafen der Welt. Der zweitgrößte liegt im Norden Pekings: Am Capital International Airport werden 100 Millionen Passagiere pro  Jahr abgefertigt. Der drittgrößte Flughafen ist der US-Airport Hartsfield-Jackson  Atlanta.

57,5 Milliarden

In Daxing wurden 57,5 Milliarden Euro verbaut.  Wegen ihrer sechs Seitenarme wird die Konstruktion auch „Seestern“ genannt. Trotz der gigantomanischen Ausmaße des Seesterns müssen Passagiere maximal 600 Meter gehen oder auf Rolltreppen fahren. Der Flughafen wurde  von der 2016 verstorbenen irakischen Stararchitektin Zaha Hadid und ihren chinesischen Partnern entworfen, hat organische Formen und viel natürliches Licht.

20 Minuten in die Stadt

Mit Hochgeschwindigkeitszügen sollen die Passagiere in 20 Minuten  in die Pekinger Innenstadt gebracht werden. Der Platz des Himmlischen Friedens ist etwa 46 Kilometer entfernt.  
Die Fluggesellschaft Air China sicherte sich zehn Prozent der Kapazitäten an dem neuen Airport, China Southern und China Eastern jeweils 40 Prozent. Der Rest geht an 50 ausländische Fluggesellschaften, darunter British Airways und Finnair.

Lufthansa und AUA bleiben vorerst am Capital International, wo übrigens auch Air China weiter seine meisten Flüge abwickeln wird.
Experten rechnen damit, dass China bis 2022 die USA als weltgrößten Flugmarkt ablösen wird.

Nationalstolz

Der neue Flughafen wird in den Staatsmedien als Zeichen für Chinas Stärke gefeiert. Seine Eröffnung erfolgte,  wie geplant zum 70. Jahrestag der Gründung der Volksrepublik, der am Dienstag mit einer Militärparade gefeiert wird. Xi lobte in blumigen Worten das Projekt Daxing, das „eine neue starke Quelle für die nationale Entwicklung“ sei.  

Peinlich für Berlin

Mit viel Häme wird auch auf  den seit 13 Jahren in Bau befindlichen Berliner Flughafen verwiesen. BER wird in den Staatsmedien als „unvollendetes“ Projekt beschrieben, das den guten Ruf „Made in Germany“ „beflecken“  wird.  Auch wurden deutsche Medien zitiert, dass  der viel kleinere Berliner Flughafen „zu peinlich“ sei, wenn man sich den neuen Pekinger Flughafen anschaue.

Daxing International ist die größte integrierte Transportdrehscheibe der Welt“, sagte Projektleiter Bai Henhong der Nachrichtenagentur Xinhua. Zu Beginn stehen vier Start- und Landebahnen zur Verfügung – in Zukunft sollen es sieben oder mehr werden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.