FILE PHOTO: The coronavirus disease (COVID-19) outbreak in Madrid

© REUTERS/ / Susana Vera

Chronik Welt
07/26/2020

Coronavirus: Zahl der Toten in Spanien könnte viel höher sein

Die Zeitung "El Pais" wertete regionale Daten aus. Und kommt statt fast 30.000 Toten auf eine Zahl von fast 45.000.

Die Zahl der in Spanien an Covid-19 gestorbenen Menschen könnte nach Recherchen der Zeitung El Pais deutlich höher als in den amtlichen Statistiken sein. Das Blatt berichtet, es habe alle regionalen Fälle von bestätigten und vermuteten Todesfällen durch eine Infektion mit dem Coronavirus ausgewertet.

Demnach seien 44.868 Patienten an dem Virus gestorben. Nach amtlicher Zählung gibt es 28.432 Todesfälle.

Fallzahlen steigen wieder

In Spanien steigen die Infektionszahlen derzeit wieder stark an. Die britische Regierung verfügte wegen der steigenden Fallzahlen eine zweiwöchige Quarantäne für Urlauber, die von einer Reise nach Spanien zurückkommen. Norwegen rät seit Freitag wieder von Reisen nach Spanien ab.

Die spanische Regierung beteuerte am Sonntag, sie habe die Lage "unter Kontrolle". Spanien sei "ein sicheres Land", erklärte das Außenministerium in Madrid. Alle Infektionsherde seien lokalisiert und isoliert worden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.