© APA/FMT-PICTURES

Chronik Welt

20.000 Österreicher zu Pfingsten in Lignano: "Wir haben Exzesse vermieden"

Der Bürgermeister der Stadt zog eine positive Bilanz über das Feierwochenende: Es gab "Partystimmung mit Maß" - und keine Verletzten.

06/06/2022, 09:18 AM

Keine Vandalenakte, keine Verletzten, keine Exzesse: Der Bürgermeister der friaulischen Badeortschaft Lignano, Luca Fanotto, zog eine positive Bilanz des Pfingstwochenendes, das 100.000 Touristen, darunter circa 20.000 Österreicher, in die Kleinstadt an der Adria gelockt hat. "Dank unserer Vorbeugungsmaßnahmen haben wir Exzesse vermeiden können. In der Stadt herrschte Partystimmung, aber es wurde mit Maß gefeiert", bilanzierte Fanotto gegenüber der APA.

Einige Jugendliche waren wegen Trunkenheit in ärztlicher Behandlung und ein Dutzend Strafen wegen Ordnungswidrigkeit: Das befürchtete Wochenende mit wilden Partys auf den Straßen der Innenstadt ist grundsätzlich friedlich verlaufen. "Um 7.00 Uhr morgens war die Stadt komplett aufgeräumt, man findet keinen Müll auf den Straßen. Die Lokale haben mit uns zusammengearbeitet und keine Getränke in Glasflaschen und Dosen verkauft. Um Mitternacht war Schluss mit Musik", erklärte Fanotto, seit zehn Jahren Bürgermeister der Badeortschaft.

Stadtbann

70 Sicherheitskräfte sorgten für einen ruhigen Verlauf des Wochenendes, dazu gab es einige Polizisten aus Kärnten und Südtirol, die sich in deutscher Sprache mit den österreichischen Gästen verständigen konnten." Jeder hat seinen Teil geleistet und zum Glück ist alles gut gegangen", meinte der Bürgermeister.

In den Jahren vor der Corona-Pandemie hatte es zu Pfingsten immer wieder Exzesse gegeben, in einigen Fällen wurden Jugendliche mit einem zweijährigen Stadtbann bestraft. "Solche Vorfälle sind dieses Jahr nicht vorgekommen. Dies ist sicher auch den Strafen von bis zu 5.000 Euro zu verdanken, die bei Verstoß gegen die Regeln drohen", meint Fanotto.

Nach dem Pfingstwochenende kommt die Sommersaison in Lignano jetzt voll in Gang. Die Buchungslage in den Hotel stimmt die Touristiker optimistisch. Die Adria-Ortschaft hofft auf eine lange Sommersaison, die dank schönem Wetter bis Oktober dauern könnte.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare

20.000 Österreicher zu Pfingsten in Lignano: "Wir haben Exzesse vermieden" | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat