Symbolbild

© KURIER/Reinhard Vogel

Kärnten
03/22/2017

Zug prallte gegen Auto: Drei Verletzte in Kärnten

74-jähriger Pkw-Lenker hatte Zug bei Bahnübergang in Köttmannsdorf übersehen.

Auf einem unbeschrankten Bahnübergang in Köttmannsdorf (Bezirk Klagenfurt-Land) ist es Mittwochfrüh zu einem Zusammenstoß zwischen einem Zug und einem Auto gekommen. Wie die Polizei in einer Aussendung mitteilte, hatte der 74-jährige Autolenker den Zug übersehen - der Pkw wurde in den Straßengraben geschleudert und blieb auf dem Dach liegen.

Der 74-Jährige wurde, ebenso wie sein Beifahrer und der Lokführer, leicht verletzt ins Unfallkrankenhaus Klagenfurt gebracht. Am Auto entstand Totalschaden, der Triebwagen wurde leicht beschädigt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.