CORONAVIRUS - SCHULEN IN OÖ VOR NEUERLICHER SCHLIESSUNG

© APA/BARBARA GINDL / BARBARA GINDL

Chronik Österreich
07/05/2020

Weiterhin über hundert Neuinfektionen: Höchster Zuwachs in OÖ

115 Covid-19-Fälle kamen im Vergleich zum Samstag hinzu. Diesmal kamen mehr positive Tests aus Oberösterreich als aus Wien.

Die Anzahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus ist in Österreich am Samstag zum wiederholten Mal dreistellig. Erneut kamen 115 Fälle im Vergleich zu Samstag hinzu. Damit waren 959 Personen aktiv erkrankt. Die meisten Zuwächse gab es mit 56 in Oberösterreich, wo zuletzt ein Freikirchen-Cluster für eine verstärkte Ausbreitung sorgte. Wien folgt mit 43 Neuinfektionen, in den restlichen Bundesländern ist die Zahl jeweils im niedrigen einstelligen Bereich.

In der Steiermark kamen sechs Neuerkrankte hinzu in Salzburg und Tirol je drei, in Niederösterreich und Kärnten je zwei, im Burgenland und in Vorarlberg gab es keine neuen Fälle. 

Bisher gab es in Österreich 18.280 positive Testergebnisse. Mit heutigem Stand (05. Juli 2020, 09:30 Uhr) sind österreichweit 706 Personen an den Folgen des Corona-Virus verstorben und 16.615 sind wieder genesen. Derzeit befinden sich 72 Personen aufgrund des Corona-Virus in krankenhäuslicher Behandlung und davon 10 der Erkrankten auf Intensivstationen.

Lesen Sie unsere weitere aktuelle Berichterstattung im Live-Ticker:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.