Teil der Beute: Bücher mit Chagall-Widmung

© /Polizei

wien
04/27/2016

Wertvolle Bücher verschwunden

Unbekannte fingen ein Paket ab, das für eine exklusive Buchhandlung bestimmt war.

Eine wertvolle Buchlieferung erreichte ihren Empfänger nicht: Wie nun bekannt wurde, fingen Unbekannte im März ein Paket mit acht teuren Werken ab. Bestimmt waren die Bücher für eine exklusive Buchhandlung im ersten Bezirk. Der Wert der Schriftstücke liegt im fünfstelligen Bereich.

Bei der Beute handelt es sich unter anderem um zwei Werke über den Maler Marc Chagall, die der Künstler signiert und mit Zeichnungen versehen hat.

Ein weiteres Werk stammt aus dem 17. Jahrhundert. Es handelt sich um Aufzeichnungen von Giulio Aleni, einem bedeutenden China-Missionar aus dem Jesuitenorden.

Auch der zweite Band von "Das Kapital" von Karl Marx befand sich in der Sendung. Es handelt sich um die zweite Auflage aus dem Jahr 1893. Ebenfalls dabei: Die Aufzeichnungen des Archäologen und Entdeckers Marc Aurel Stein aus dem Jahr 1912. Stein, der in Wien studiert hatte, leitete vier Expedition nach Asien. In "Ruins of Desert Cathay" führte ihn die Reise nach Zentralasien und Westchina.

Weiters fehlen Asien-Landkarten aus dem 1723 und teure Ausstellungskataloge.

Die Ermittlungen leitet das LKA, Außenstelle Ost.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.