© APA - Austria Presse Agentur

Chronik | Österreich
06/29/2019

Vorspiel im Einkaufszentrum endete mit Nachspiel bei der Polizei

Ein 35-Jähriger hatte seine Bekannte zum Teil ausgezogen und ging gerade zum Vorspiel über. Die Situation mündete in eine Rauferei mit drittem Betrunkenen.

Ein alkoholisierter 35-Jähriger hat am Freitag in einem Einkaufszentrum im obersteirischen Kapfenberg eine Bekannte in aller Öffentlichkeit ausgezogen und ist zum Vorspiel übergegangen. Dann geriet der Mann aber in einen Streit mit einem Dritten und die Situation mündete in eine Rauferei.

Einziger Höhepunkt war schließlich der Einsatz der Polizei: Sie nahm den Randalierenden fest. Der stark alkoholisierte Mann startete die unzüchtigen Handlungen mit seiner 30-jährigen Bekannten im Einkaufszentrum ECE gegen 14.45 Uhr: Er entblößte mit ihrem Einverständnis ihren Oberkörper, und beide kamen danach immer weiter in Stimmung.

Da dürfte der 30-jährige Bekannte des Bosniers dazwischen gegangen sein. Dieser war ebenfalls betrunken. Dann waren alle drei in die Rauferei verwickelt.

Passanten riefen die Polizei. Als die Beamten eintrafen, verweigerte der 35-Jährige, sich auszuweisen und wollte sich davonmachen. Er versuchte einem Polizisten einen Kopfstoß zu verpassen und schlug mit den Fäusten auf die Beamten ein.

Sie nahmen den Verdächtigen fest und legten ihm Handfesseln an, während er sich weiter wehrte. Erst Stunden danach – als er ausgenüchtert war – zeigte er sich bei der Vernehmung kooperativ. Er und die anderen Beteiligten wurden angezeigt.