© APA/ROLAND SCHLAGER

Chronik Österreich
10/25/2021

Vor morgigem Start: Bereits 70.000 Klimatickets verkauft

Ab morgen gilt das Klimaticket. Der Vorverkauf läuft gut, Ministerin Gewessler zeigt sich zufrieden.

Der diesjährige Nationalfeiertag ist auch Startschuss für das Klimaticket: Ab dann können alle Besitzer damit in allen Öffis in ganz Österreich unterwegs sein. Seit dem Start des Vorverkaufs am 1. Oktober haben bereits 70.000 Menschen den Early-Bird-Preis von 949 bzw. 699 Euro genutzt.

Noch bis 31. Oktober gibt es das Ticket unter www.klimaticket.at und an allen Schaltern der ÖBB, WESTbahn und den teilnehmenden Verkehrsverbünden zum Einführungspreis.
 

Klimaschutzministerin Leonore Gewessler (Grüne): "Morgen startet das Klimaticket in Österreich. Und die Vorverkaufszahlen bestätigen: Die Menschen wollen umsteigen und klimafreundlich unterwegs sein." Klimaschutz gelinge nur gemeinsam. "Und mit dem KlimaTicket zeigen wir vor, wie es geht."

Rund die Hälfte (37.100 oder 53 Prozent) sind klassische Klimatickets. 29 Prozent entfallen auf Jugend (20.300), 16 Prozent auf Senior (11.200) und zwei Prozent auf das KlimaTicket Spezial (1.400). "Mit einem Ticket für alle Öffis in ganz Österreich können wir einfach einsteigen und losfahren. Ich hab mein Ticket schon gekauft - und für alle die eins wollen, gibt es das Klimaticket noch bis zum 31. Oktober zum EarlyBird-Rabatt", betonte die Ressortchefin.

Mit dem Rabatt kostet das reguläre Klimaticket 949 statt 1.095 Euro. In der ermäßigten Form - für Senioren, alle unter 26 sowie Menschen mit Behinderung - gibt es das Ticket um 699 statt 821 Euro.

Österreichweit
Mit dem Klimaticket können bundesweit alle Öffis in allen Gemeinden genutzt werden. Im Vorverkauf  (bis 31. Oktober) kostet die Jahreskarte 949  Euro, danach  1.095 Euro (drei Euro pro Tag).

Im Osten
Wien hatte schon bisher ein 365-Euro-Ticket (ein Euro pro Tag). Nun haben auch NÖ und Burgenland eine gemeinsame günstige Jahreskarte für alle Öffis (550 Euro), Wien inklusive sind es 915 Euro. Verkauf und Gültigkeit ab Montag

Süden und Westen
Das günstigste Länderticket hat Vorarlberg (355 Euro). In Salzburg kostet es ab 1. Jänner 2022 dann 365 Euro, in sind es 695 Euro (ohne Linz, Wels und Steyr 365 Euro) – Start am 26. Oktober. In der Steiermark startet das Länderticket am 1. Jänner um 588 Euro. In Tirol kostet es 509,40 Euro. Kärnten fehlt noch

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.