Chronik | Österreich
30.06.2018

Verspätungen am Montag bei Postbus wegen Betriebsversammlungen

Da die Mitarbeiter für die Auswirkungen des Arbeitszeitgesetzes informiert werden, kommen nicht alle Busse pünktlich.

Mitarbeiter der ÖBB-Postbus GmbH werden am Montag über die Auswirkungen des geänderten Arbeitszeitgesetzes informiert. In 40 Postbusdienststellen sollen dazu in den frühen Morgenstunden Betriebsversammlungen stattfinden, informierte der Zentralbetriebsrat am Samstag via Aussendung. In Folge werde es wie auch bei den ÖBB zu Verspätungen kommen.

"Wir bitten unsere Fahrgäste um Verständnis dafür, dass es am Montag zu Verspätungen kommt", hieß es vonseiten des Zentralbetriebsrates, "aber auch ein Großteil unserer Fahrgäste ist von der Änderung des Arbeitszeitgesetzes betroffen". Mit der von der Regierung geplanten Änderung würden sich die Rahmenbedingungen der Arbeitsstunden sowie die Bezahlung der geleisteten Arbeit verschlechtern, meinte Vorsitzender Robert Wurm.