Die Österreich konnten beweisen, dass sie keine Doppelstaatsbürger sind - das war allerdings teuer.

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
04/09/2019

Vermeintliche Doppelstaatsbürger fordern ihr Geld zurück

Den Österreichern war vorgeworfen worden, ebenfalls die türkische Staatsbürgerschaft zu besitzen.

Nachdem sie vom Verfassungsgerichtshof (VfGH) Recht bekommen haben, fordern der illegalen Doppelstaatsbürgerschaft verdächtigte Österreicher türkischer Herkunft nun Schadenersatz von den zuständigen Bundesländern. Wie die Presse berichtet, fordert ein Wiener Rechtsanwalt die Ausgaben zweier Mandanten für das "Feststellungsverfahren" zurück. Andernfalls will er klagen.

Teurer Beweis

Der Wiener Rechtsanwalt Kazim Yilmaz spricht von 3.000 bis 4.000 Euro, die seine Mandanten ausgeben mussten, um zu beweisen, dass sie keine türkischen Staatsbürger mehr sind. Viele Betroffene mussten nämlich in die Türkei fliegen, um die entsprechenden Unterlagen zu besorgen. Sollten die zuständigen Abteilungen des Landes Niederösterreich und der Stadt Wien die Rückerstattung ablehnen, will Yilmaz Amtshaftungsklagen einbringen.

Losgetreten hatte die Causa die FPÖ, die 2017 eine Liste an die Behörden übergab, die angeblich Personendaten türkischer Staatsbürger in Österreich enthielt. Die FPÖ mutmaßte, dass sich darunter auch illegale Doppelstaatsbürger befanden. Gegen tausende Personen wurden daraufhin "Feststellungsverfahren" eingeleitet, die in mehreren Fällen mit der Aberkennung der österreichischen Staatsbürgerschaft endeten. Der Verfassungsgerichtshof machte dem Ende 2018 allerdings ein Ende und urteilte, dass eine Liste unbekannter Herkunft kein taugliches Beweismittel für die Aberkennung einer Staatsbürgerschaft ist.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.