AKH Wien

© Kurier / Franz Gruber

Chronik Österreich
03/26/2020

Über Nacht: Starker Anstieg bei Corona-Intensivpatienten

Das Gesundheitsministerium hat die Zählweise umgestellt. Weshalb die Anzahl der Betroffenen deutlich gestiegen ist.

Am Mittwoch-Abend war die Coronavirus-Seite des Gesundheitsministeriums plötzlich nicht mehr erreichbar, wenige Stunden später zeigen die Zahlen nun einen deutlichen Anstieg. Das berichtet das Ö1-Morgenjournal Donnerstag-Früh. Das Dashboard des Ministeriums ist jedenfalls nach wie vor offline.

Bundesländer geben Zahlen selbst bekannt.

So stieg etwa die Zahl der Intensivpatienten in Österreich stark an. Waren es gestern noch 26 Fälle, in denen ein schwerer Krankheitsverlauf festgestellt wurde, sind es nur einen Tag später bereits 90 Personen. Auch die Zahl der Spitalspatienten stieg von 237 auf 542 stark an.

Der Grund: Eine neue Zählweise. Die Bundesländer geben nun ihre Zahlen selbstständig bekannt, was für einen schnelleren Informationsfluss sorgen soll. Gleichzeitig ließ dieser Umstieg aber auch die Zahlen deutlich ansteigen.