Prozess um Unfall nach mutmaßlichem Autorennen

© APA/ZB/Monika Skolimowska / Monika Skolimowska

Chronik Österreich
06/27/2022

Tirol: Mann stürzte mit Mountainbike rund 100 Meter in die Tiefe

Der 39-Jährige verletzte sich dabei schwer. Er konnte noch einen Freund verständigen.

Ein 39-jähriger Mountainbiker aus Italien ist Sonntagvormittag in Schwaz rund 100 Meter über steiles und teils felsdurchsetztes Wald- und Wiesengelände abgestürzt und hat sich dabei schwer verletzt. Laut Polizei war er auf einem Wanderweg unterwegs, nachdem er am Hecherhaus war. Bei einer Steilpassage verlor er aber die Kontrolle über sein Fahrrad.

Er schaffte es noch, seinen Freund, der in der Unterkunft in Fügen geblieben war, zu erreichen. Dieser verständigte die Einsatzkräfte. Der 39-Jährige wurde schließlich mit einem Tau vom Notarzthubschrauber geborgen und in die Innsbrucker Klinik geflogen.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare