Chronik | Österreich
12.06.2017

Tirol: Bademeister reanimierte Zehnjährigen

Bub lag bewusstlos am Beckenrand.

Ein Bademeister hat am Sonntag in einem Schwimmbad in Völs (Bezirk Innsbruck-Land) einen Zehnjährigen reanimiert. Nach Angaben der Polizei lag der Bub bewusstlos auf einem Ablaufgitter am Beckenrand. Nach der Reanimation begann er wieder selbstständig zu atmen, er wurde nach der Erstversorgung durch einen Notarzt in die Innsbrucker Klinik eingeliefert.

Laut Klinik bestand keine Lebensgefahr. Der Bursch wurde aber zur Beobachtung stationär aufgenommen.

Zu dem Notfall war es gegen 15.30 Uhr im sogenannten "Völser Badl" gekommen. Weil es keine Zeugen gab, war unklar, wie das Kind bewusstlos geworden war.