Chronik | Österreich
25.05.2017

Tirol: 49-jähriger Deutscher verunglückte bei Treppensturz tödlich

Mann fiel rund 2,5 Meter in die Tiefe. Staatsanwaltschaft ordnete Obduktion an.

Ein 49-jähriger Deutscher ist in der Nacht auf Donnerstag bei einem Treppensturz zu Tode gekommen. Der Mann kam nach derzeitigem Ermittlungsstand in einer Wochenendhütte in Ellmau (Bezirk Kufstein) aus bisher unbekannter Ursache auf der Stiege zu Sturz und fiel rund 2,5 Meter in die Tiefe. Die Staatsanwaltschaft ordnete zur Klärung der Todesursache eine Obduktion an, so die Tiroler Polizei.

Der Tote wurde gegen 9.30 Uhr von einem gleichaltrigen Freund im Bereich des Stiegenaufgangs gefunden. Der Freund hatte in der Stube im Erdgeschoß der Hütte übernachtet.