Chronik | Österreich
12.06.2018

Streit auf Sommerrodelbahn mit Faustschlägen geführt

Vorfall in Hallein: Finne attackierte Deutschen.

Das schwül-heiße Wetter dürfte am Montag in Hallein einem finnischen Urlauber in den Kopf gestiegen sein. Der 44-Jährige geriet auf der Sommerrodelbahn auf dem Dürrnberg mit einem um drei Jahre älteren Deutschen in Streit, bei dem er ihm auch mehrere Faustschläge ins Gesicht verpasste. Der Deutsche erlitt dadurch eine Verletzung im Bereich der Lippen, berichtete die Polizei.

Der Skandinavier war mit seiner Rodel sehr langsam unterwegs und blieb während der Fahrt sogar stehen, was nicht erlaubt ist. Der nachkommende Deutsche fuhr dabei seinem Vordermann trotz Vollbremsung leicht auf. Zunächst beschimpfte der Finne den Mann und zeigte ihm den Mittelfinger, nach Beendigung der Fahrt stürzte er sich dann ohne Vorwarnung auf ihn, ehe er mit einem Auto davonfuhr. Die Polizei stoppte den 44-Jährigen wenig später in Hallein. Er gab die Tat zu.