© APA/HERBERT NEUBAUER

Leibnitz
06/26/2016

Steirer verkraftete Trennung nicht: Polizisten verletzt

30-jähriger Leibnitzer betrank sich und drehte durch.

Ein 30 Jahre alter Mann aus dem südsteirischen Leibnitz hat am Samstagabend offenbar nicht verkraftet, dass sich seine Freundin von ihm getrennt hat. Er attackierte und verletzte Nachbarn und Polizisten. Dies teilte die Landespolizeidirektion am Sonntag mit. Der Mann wurde festgenommen, er muss mit einigen Anzeigen rechnen.

Der Südsteirer hatte sich wegen der Trennung von seiner Freundin betrunken und war mit ihr gegen 19.20 Uhr in der gemeinsamen Wohnung in Streit geraten. Dabei bedrohte und beschimpfte er Nachbarn und Freunde, die schlichten wollten und verletzte sie zum Teil, sodass die Polizei gerufen werden musste. Als der 30-Jährige beim Eintreffen der Polizei einem Nachbarn einen Faustschlag versetzen wollte, nahmen ihn die Beamten fest. Daraufhin drehte der Betrunkene vollkommen durch und versetzte einem Uniformierten einen Kopfstoß gegen das Gesicht und verletzte ihn. Ebenso erlitt eine Polizistin Verletzungen an der Hand.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.