Hosenträger-Schneider Wurzer und sein Kunde, der Bürgermeister

© PID/C.JOBST

Chronik Österreich
07/14/2020

Start in die Wahl-Inszenierung: Neue Hosenträger für den Bürgermeister

Michael Ludwig (SPÖ) stattete der Manufaktur Karlinger in der Alser Straße einen Besuch ab und sich selbst mit neuen Hosenträgern aus

von Julia Schrenk

Der Bürgermeister mag es gern britisch. Was seine Hosenträger betrifft. Der Superclip, mit dem die Träger einfach an den Hosenbund geklippt werden, ist seines nicht. Lieber hat er die Variante mit Rollzug und Knöpfen am Bund. Thomas Wurzer weiß das – und kann Abhilfe schaffen. An der sogenannten „Würstelpresse“.

Nachdem Wurzer zuletzt im Büro des Bürgermeister im Rathaus Maß genommen hat – am Bürgermeister nämlich – stattete ihm dieser jetzt einen Betriebsbesuch ab. Thomas Wurzer ist Chef der Manufaktur Karlinger, die in der Alser Straße Hosenträger in Handarbeit fertigt. Und Michael Ludwig ist sein Kunde.

Nicht erst seit Kurzem. Der Bürgermeister hat schon einige Paar Karlinger-Hosenträger zu Hause – erst unlängst hat er wieder eines geschenkt bekommen. Und zwar mit Leoparden, Schlangen und Schmetterlingen darauf. Und die trägt er auch beim Betriebsbesuch in der Hosenträger-Manufaktur.

Farbe bekennen

Die Hosenträger des Bürgermeisters sind Teil seiner Inszenierung. Das streitet er auch gar nicht ab. Sie symbolisieren: Der packt an, der ist „einer von uns“, erklärte unlängst eine Stil-Expertin im KURIER. „Für Männer gibt es sonst keine Möglichkeit, Farbe zu bekennen“, sagt Ludwig.

Er lässt sich gern in Hosenträgern fotografieren. Nicht nur bei Terminen, auch für Plakate, die in der Stadt aufgehängt werden. So ist der Chef der Hosenträger-Manufaktur überhaupt erst draufgekommen, dass Ludwig ein Hosenträger-Typ ist – und kein Krawattenträger. „Ich hab’ den Bürgermeister auf einem Plakat in Hosenträgern gesehen und gemerkt: Das sind keine von uns.“

Also hat Thomas Wurzer ein eMail geschrieben – und tatsächlich eine Antwort bekommen – inklusive Einladung, im Büro Maß zu nehmen.

Rot-grün

Nach dem Hausbesuch im Winter kam jetzt der Bürgermeister zum Betriebsbesuch.

Knapp 50.000 Meter Hosenträger-Bänder liegen im Lager der Manufaktur. Und unzählige Rollen (in Österreich gegerbtes) Leder, außerdem Gürtelschnallen und Würstel. Das sind die Lederstreifen, die zu den Rollzügen (Würsteln) verarbeitet werden. Richtig, in der Würstelpresse.

Was sagt der Hosenträger-Schneider zur Inszenierung via Hosenträger? „Der Bürgermeister trägt sie ja mit Leidenschaft.“ Knapp 20 Paar hat Ludwig (er verwahrt sie gerollt, nicht gehängt), fast so viel wie Thomas Wurzer. Der hat knapp 30.

Bei Ludwig sind es nach dem Betriebsbesuch drei Paar mehr. Weiße mit blauen Sanduhren und Pflanzen, schwarz-rot gestreifte mit roten Leder-Rollzügen und rot-grüne mit cognacfarbenen Rollzügen. Rot-grüne Hosenträger, darf man das schon als Koalitionspräferenz für nach der Wahl werten? „Die trag’ ich im Koalitionsausschuss“, sagt der Bürgermeister. „Zur Konfliktlösung.“

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.