Um ein Schwein auf hundert Kilo zu mästen, braucht es ein knappes halbes Jahr.

© APA/HELMUT FOHRINGER

Chronik Österreich
09/07/2018

Stall in Kärnten brannte: Mehr als 50 tote Ferkel

Landwirt schätzt Schaden auf eine Million Euro

Auf einem Bauernhof mit Schweinezucht in der Kärntner Gemeinde Eberndorf (Bezirk Völkermarkt) ist am Donnerstagabend allem Anschein nach durch Blitzschlag ein Brand ausgebrochen. In dem Stall waren 50 Zuchtsäue, zwei Eber und 450 Ferkel untergebracht. Der Großteil der Tiere konnte gerettet werden, mehr als 50 Ferkel verendeten jedoch in den Flammen oder mussten vom Tierarzt eingeschläfert werden.

Im Löscheinsatz standen 130 Feuerwehrleute. Ein Übergreifen der Flammen auf weitere Gebäude des Gehöfts wurde verhindert. Der Schaden beläuft sich laut ersten Schätzungen des 53-jährigen Landwirts auf eine Million Euro.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.