© APA/BARBARA GINDL

Chronik Österreich
01/15/2022

Stadel bei Brand im Innviertel völlig zerstört

111 Feuerwehrleute waren im Einsatz, die Flammen griffen auch auf Teile des Wohnhauses über.

Ein Stadel ist bei einem Brand in Altheim im Bezirk Braunau in der Nacht auf Samstag völlig zerstört worden. Die Flammen griffen auch auf Teile des Wohnhauses über und machten diese unbewohnbar. 111 Feuerwehrleute aus elf Wehren waren im Einsatz. Die 51-Jährige Hausbesitzerin konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Der Brand war von einer 39-jährigen Nachbarin zufällig entdeckt worden, berichtete die Polizei in einer Presseaussendung.

Die Frau aus der Nachbarschaft war gerade am Heimweg, als ihr das Feuer beim Stadl auffiel. Sie alarmierte umgehend die Einsatzkräfte. Die Brandursache ist vorerst unbekannt. Auch die Schadenshöhe stand noch nicht fest, diese dürfte aber beträchtlich sein.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.