Im Spital wurde eine Nadelstich-Wunde festgestellt (Symbolbild)

© dpa-Zentralbild/Ralf Hirschberge/Ralf Hirschberger

steiermark
10/29/2014

Schülerin unbemerkt mit einer Nadel attackiert

Graz: 15-Jährige klagte über Schwindelgefühl.

Eine mysteriöse Attacke mit einer Nadel gegen eine 15-jährige Schülerin sorgt in Graz für Aufregung. Der Täter, der durch seinen Körpergeruch und das Tragen einer Sonnenbrille in der Dämmerung auffiel, konnte nicht ausfindig gemacht werden.

Eine 15-jährige Schülerin aus Graz fuhr am Dienstag Abend mit einem Bus der Linie 53 in Richtung Stattegg. An der Haltestelle Marienplatz stieg ein unbekannter Mann in den Bus und setzte sich neben das Mädchen, obwohl genügend andere Plätze frei waren. Beim Aussteigen an der Haltestelle Kalvarienbergstraße musste sich die 15-Jährige an dem Mann vorbeizwängen, worauf sie eine Berührung und einen stechenden Schmerz im linken Bein wahrnahm.

Zu Hause angekommen klagte die 15-Jährige plötzlich über Schwindelgefühl und Müdigkeit. Sie bemerkte im Bereich des linken Knies eine kleine Stichwunde und begab sich zur Untersuchung ins Landeskrankenhaus Graz. Dort wurde eine Nadelstich-Wunde festgestellt und eine Blutuntersuchung vorgenommen.

Keine Ergebnisse

"Die Ergebnisse der serologischen und toxikologischen Untersuchung werden erst in wenigen Tagen feststehen. Außerdem ist unklar, ob die kleine Stichwunde mit einer Injektionsnadel oder einem anderen spitzen Gegenstand zugefügt wurde", sagt der mit dem Fall betraute Kontrollinspektor Fritz Grundnig. Es sei die erste diesbezügliche Tat, die in Graz publik wurde, ergänzte Chefinspektor Wolfgang Braunsar.

Der Täter trug um 17.30 Uhr noch eine Sonnenbrille, auch sein Körpergeruch wurde von der Schülerin als "auffällig" beschrieben. Er ist etwa 25 bis 35 Jahre alt und 170 bis 180 Zentimeter groß, trug dunkle Oberbekleidung sowie eine dunkle Kappe.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.