Chronik | Österreich
26.05.2017

Salzburg: Augebüxter Stier sorgte für Aufsehen in der Stadt

Verletzt wurde niemand, das Tier wurde nach einer halben Stunde wieder eingefangen.

Ein entlaufener Stier hat am Freitagnachmittag für Aufsehen in der Stadt Salzburg gesorgt. Das Rind spazierte durch den Stadtteil Kleingmain und zeigte sich laut Zeugen sehr lärmempfindlich, als es sich unter die Verkehrsteilnehmer in der Hofhaymer Allee gemischt hatte. Es reagierte verschreckt und rannte davon. Der Ausreißer wurde nach rund einer halben Stunde von seinem Besitzer eingefangen.

Laut Polizei-Sprecher Michael Rausch wurden keine Personen verletzt. Polizisten sicherten den betroffenen Bereich ab und hielten den Verkehr an. Der Stier überstand seinen städtischen Ausflug offenbar unversehrt und verursachte auch keinen Sachschaden. Schließlich hatte er genug von seinem "Freigang" und ließ sich von dem Landwirt wieder in den Stall führen.