Die Polizei nahm die Ermittlungen auf

Die Polizei stoppte die Coronaparty.

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
01/29/2021

Polizei löst Coronaparty auf Parkplatz in Klagenfurt auf

Elf lautstark feiernde Jugendliche riefen in der Nacht auf Freitag die Polizei auf den Plan.

von Anja Kröll

Dass es immer wieder zu Übertretungen der Coronavorschriften in Kärnten kommt, ist bekannt. So auch in der Nacht auf Freitag auf einem Parkplatz in Klagenfurt. Die Polizei wurde gegen 22.30 Uhr verständigt, nachdem sich zehn junge Männer und eine Frau im Alter von 20 bis 24 Jahren mit ihren Autos dort versammelt hatten und lautstark eine Party feierten. 

Als die Beamten eintrafen, saßen die Leute aus verschiedenen Haushalten ohne FFP2-Masken verteilt in mehreren Fahrzeugen. Sie gaben an, nur mit dem Auto durch die Gegend zu fahren. Die Burschen und die junge Frau sollen alle aus Klagenfurt und Umgebung stammen.

Die Beteiligten wurden wegen Verstößen gegen die Ausgangsbeschränkungen und die Maskenpflicht angezeigt, erklärt Polizeisprecheri Mario Nemetz. Insgesamt kam es in Kärnten bis einschließlich Donnerstag zu 1799 Anzeigen wegen Übertretungen der Covidverordnungen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.