In diesem Haus in Maishofen ereignete sich Sonntagabend das tödliche Familiendrama

© APA/EXPA/JFK

Chronik Ă–sterreich

Nach Familienstreit mit zwei Toten im Pinzgau: Verfahren eingestellt

Sohn handelte laut Staatsanwaltschaft in straffreier Notwehr.

03/08/2022, 11:00 AM

Das Ermittlungsverfahren nach einem Familienstreit mit zwei Toten in Maishofen im Pinzgau am 29. August 2021 ist jetzt eingestellt worden. Ein 81-Jähriger hatte im Streit seiner 71-jährigen Ex-Frau einen tödlichen Kopfschuss von hinten verpasst und seinem Sohn ins Unterkiefer geschossen.

Der 51-Jährige konnte ihm die Waffe entreißen. In dem Gerangel erlitt der Vater tödliche Verletzungen. Laut Staatsanwalt handelte der Sohn in Notwehr.

Gegen den Sohn war ein Verfahren wegen NotwehrĂĽberschreitung eingeleitet worden. Am Ende ergaben die Ermittlungen, dass ihm keine ĂĽberschieĂźende Gewaltanwendung angelastet werden kann.

"Keine NotwehrĂĽberschreitung"

„Es konnte keine Notwehrüberschreitung festgestellt werden“, bestätigte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft Salzburg, Elena Haslinger, am Dienstag gegenüber der APA diesbezügliche Medienberichte. Der Sohn habe kein strafrelevantes Handeln gesetzt. „Er hat in Notwehr gehandelt.“ Das Verfahren wurde vorige Woche aus rechtlichen Gründen eingestellt.

Zugetragen hatte sich die Tragödie im Wohnhaus der Familie. Hintergrund war offenbar ein Streit um das Familienerbe.

Der 81-Jährige tötete seine Ex-Frau, die in dem Haus getrennt von ihm lebte, mit einem Schuss in den Kopf und richtete dann die kleinkalibrige Pistole gegen den Sohn, der einen Steckschuss im Unterkiefer erlitt. Bei dem anschließenden Handgemenge konnte der Sohn den Vater am Boden fixieren, ihm die Pistole entreißen und einen Notruf absetzen.

Dem Pensionisten gelang es noch, sich mit einem Messer zu bewaffnen, das ihm aber der Sohn während der neuerlichen tätlichen Auseinandersetzung abnehmen konnte. Der Vater, der Rippenbrüche erlitten hatte, starb an den inneren Verletzungen.

Wir wĂĽrden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfĂĽr keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und ĂĽberall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Nach Familienstreit mit zwei Toten im Pinzgau: Verfahren eingestellt | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat