© Stadt Graz

Chronik Österreich
03/10/2021

Mann wurde in Graz von Straßenbahn überrollt und getötet

Mann soll gestoßen worden sein. Der Fahrer der Tram erlitt einen Schock.

Ein Mann ist am Dienstagabend im Grazer Bezirk Puntigam aus noch unbekanntem Grund unter eine Straßenbahn der Linie 5 geraten und hat dabei tödliche Verletzungen davongetragen. Die Tram ist im Bereich Brauquartier auf einem eigenen Gleiskörper unterwegs.

Der Mann wurde niedergestoßen und unter dem Fahrzeug eingeklemmt. Die Berufsfeuerwehr hob die Bim an und barg den Bewusstlosen. Dieser starb aber noch am Unfallort, wie ein Sprecher der Berufsfeuerwehr am Mittwoch mitteilte.

Der Unfall geschah gegen 19.50 Uhr, wenig später traf die Berufsfeuerwehr mit vier Fahrzeugen und 16 Mann am Unglücksort ein. Mit speziellen Gerätschaften wie Einschubrohren und Hydraulikwinden wurde die Straßenbahn angehoben. Dadurch erst war die Bergung des Mannes möglich, der Notarzt konnte ihm jedoch nicht mehr helfen. Fahrgäste wurden nicht verletzt, der Tramfahrer erlitt einen Schock, das Rote Kreuz betreute ihn.

Nach der Bergung wurde das leicht beschädigte Schienenfahrzeug wieder ins Gleis gehoben und abtransportiert. Während der Rettungsaktion war die Triester Straße stadteinwärts und die Straßenbahnlinie 5 auf Höhe Brauquartier gesperrt. Die Unfallursache muss noch ermittelt werden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.