© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
03/17/2020

Kogler: Jeder der in Tirol war, soll sich in Selbstquarantäne begeben

Der Vizekanzler fordert alle Personen, die in Tirol waren auf, sich zu isolieren.

Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) fordert in einem Interview mit Puls4 am Dienstagabend, dass sich alle Personen, die aus Tirol in andere Bundesländer gekommen sind, "unbedingt in Selbstquarantäne begeben sollen". 

Auch wenn diese Menschen keine Symptome zeigen würden, sei es nicht vernünftig, dass sie sich von Tirol in die Bundesländer und auch in die Bundeshauptstadt begeben würden und ganz normal in ihre Jobs zurückkehren - besonders wenn sie in Supermärkten, Krankenhäusern oder Pflegeheimen arbeiten würden. 

"Ich kann hier nur dringend empfehlen, sich daran zu halten", appelliert Kogler. Das sei mindestens so wichtig wie die Testungen."Der Hausverstand reicht oft nicht aus", daher müsse man dringend weitergeben, dass sich alle Personen, die aus Tirol kommen, in Selbstisolation begeben - besonders, da die Dichte der Fälle in Tirol so groß sei. Einen genauen Zeitraum, wie lange der Tirolaufenthalt zurückliegen müsse, definiert Kogler nicht. 

einen Twitter Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Twitter Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Twitter zu.

Der Vizekanzler bezog sich in dem Interview nur auf Personen, die aus Tirol ausgereist sind. Was das für die Tiroler selbst bedeutet und ob damit eine Quarantäne für ganz Tirol gemeint ist, ließ Kogler offen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.