© KMG

Chronik Österreich
07/02/2019

Klagenfurt: Busumleitungen wegen Ironman

Ironman Austria Triathlon in Klagenfurt. Ab Donnerstag kommt es zu Verzögerungen im Bus- und Straßenverkehr.

von Nikolaus Tuschar

Seit 1998 findet in Kärnten eines der größten Sportereignisse in Österreich statt:  der Ironman. 3800 Athleten werden heuer wieder rund um Klagenfurt versuchen, 3,8 Kilometer schwimmend, 180 Kilometer am Rad und 42 Kilometer laufend in der schnellstmöglichen Zeit zu absolvieren. Der Ironman Austria gehört neben dem Jahreshighlight in Hawaii wegen der Tausenden Zusehern zu den Höhepunkten eines Triathleten.

Auch heuer kommt es zu einigen Verzögerungen im öffentlichen Nahverkehr und Straßensperren. Aufgrund des bereits am Donnerstag stattfindenden Company Triathlon kommt es zu einer Straßensperre Südring - Süduferstraße. Von 18:00 bis 20:00 Uhr werden die Haltestellen - Universitätsstraße - Süduferstraße - Gh Rösch - Höhenweg - Sylvesterweg - und Europapark nicht bedient.

Die Linie 60 fährt ab der Universität Richtung Haltestelle „Klagenfurt West" hin und retour über die Neckheimgasse.

Am Sonntag, 7. Juli, kommt es aufgrund des Ironmans und der Erweiterung der Radstrecke zu weiteren Straßensperren.

Betroffen davon sind die Buslinien 10, 20, 30 und 32.

Bis ca. 11:30 Uhr fahren die Linien 30 und 32 nur bis Wölfnitz/Seltenheimer Straße/Moosweg (Endhaltestelle) und retour über den Kogelweg – Moosweg – Seltenheimer Straße.

Die Linie 10 kann nur bis ca. 07:00 Uhr zum Strandbad fahren. Danach fährt die sie bis zur Haltestelle „Klagenfurt West" und wieder retour zum Heiligengeistplatz. Voraussichtlich ab  15:00 Uhr kann das Strandbad wieder von den Linien 10 und 20 bedient werden.