Chronik | Österreich
17.05.2017

Kärnten: Vier Schwerverletzte bei Frontalzusammenstoß

Ein 51-Jähriger hatte beim Überholen ein entgegenkommendes Auto übersehen.

Bei einem Frontalzusammenstoß in Kappel am Krappfeld (Bezirk St. Veit an der Glan) sind am Dienstagabend vier Personen schwer verletzt worden. Wie die Polizei in einer Aussendung mitteilte, hatte ein 51-jähriger Kärntner mit seinem Auto ein anderes Fahrzeug überholt und einen entgegenkommenden Pkw, gelenkt von einem 65 Jahre alten Mann aus Neumarkt in der Steiermark (Bezirk Murau), übersehen.

Bei dem Zusammenstoß wurden die beiden Lenker ebenso schwer verletzt, wie ein siebenjähriges Mädchen und ein 54-jähriger Mann, die bei dem Steirer mitgefahren waren. Die beiden Lenker wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Unfallkrankenhaus und in das Klinikum Klagenfurt geflogen. Die beiden Mitfahrer wurden von der Rettung in das Klinikum Klagenfurt gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.