© Feuerwehr Feldkirchen

Chronik Österreich
09/25/2019

Kärnten: Pensionist aus brennendem Altersheim gerettet

Ein Rauchmelder hatte angeschlagen, worauf Mitarbeiter in das Zimmer des Mannes liefen.

von Nikolaus Tuschar

Ein 79 Jahre alter schwer kranker Mann ist Mittwochfrüh in einem Altersheim in Feldkirchen davor gerettet worden, in seinem Bett zu verbrennen. Ein Rauchmelder hatte angeschlagen, worauf Mitarbeiter in das Zimmer des Mannes liefen. Er wurde mit Verbrennungen ersten und zweiten Grades ins Klinikum Klagenfurt gebracht.


Als die Mitarbeiter ins Zimmer des 79-Jährigen kamen, saß dieser in seinem Bett, in dem bereits die Bettwäsche in Flammen stand. Sie schafften es, den Mann aus dem Gefahrenbereich zu bringen und das Feuer mit einem Handfeuerlöscher zu löschen. Die alarmierte Feuerwehr musste nur noch das Gebäude durchlüften. Durch den Brand, dessen Ursache noch nicht feststeht, entstand erheblicher Sachschaden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.