© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich

Hund biss Vierjährigen in den Kopf: Bub schwer verletzt

Der Familienhund - ein zweijähriger Mischlingsrüde - biss den Buben beim Spielen. Die Ursache ist noch unklar.

07/19/2019, 08:08 PM

Ein Vierjähriger ist am Freitagnachmittag in Kärnten von einem Hund in den Kopf gebissen und schwer verletzt worden. Wie die Landespolizeidirektion mitteilte, kam es gegen 17.00 Uhr in Hüttenberg (Bezirk St. Veit an der Glan) zu dem Unglück. Beim Hund handelte es sich um den zwei Jahre alten Mischlingsrüden der betroffenen Familie.

Ersten Ermittlungen zufolge hatte der Bub mit dem Tier allein gespielt, als dieses aus noch ungeklärter Ursache zubiss. Der Schwerverletzte wurde vom Rettungshubschrauber C11 ins Klinikum Klagenfurt gebracht.

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Hund biss Vierjährigen in den Kopf: Bub schwer verletzt | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat