© APA/Gindl

Chronik Österreich
09/29/2019

Hochzeit in Wien eskaliert: 21-Jähriger festgenommen

Im Zuge einer türkischen Hochzeit in Wien-Simmering ist es nach einem Streit zwischen einem Gast und einem Autofahrer zur Eskalation gekommen.

Randaliert. Eine türkische Hochzeitsfeier ist am Samstagnachmittag in Wien-Simmering eskaliert. Die Polizei wurde in die Grillgasse gerufen, weil ein 21-jähriger Hochzeitsgast auf die Motorhaube eines Autos eingeschlagen und sie dadurch beschädigt haben soll. Zuvor hatte es einen Streit zwischen dem Gast und dem Lenker des Autos gegeben, hieß es am Notruf.

Auch gegenüber den Beamten verhielt sich der 21-jähriger Österreicher laut Polizeiprotokoll äußerst aggressiv, beschimpfte die Polizisten und versuchte, sie zu stoßen. Als daraufhin die Festnahme ausgesprochen wurde, bedrängten weitere Hochzeitsgäste die Beamten. Deshalb drohten die Polizisten den Einsatz von Pfefferspray an.

Laut Polizei musste ein Großaufgebot zur Unterstützung herbeigerufen werden, um die Gemüter wieder abzukühlen. Das zeigte dann auch tatsächlich Wirkung. Der Mann befindet sich in Haft, ihm wird Widerstand gegen die Staatsgewalt und Sachbeschädigung vorgeworfen.

Motiv unbekannt

Die Auseinandersetzung war möglicherweise entstanden, weil die Hochzeitsgesellschaft ihre Feier auf die Straße verlegt hatte und der Pkw-Lenker nicht vorbeifahren konnte, meinte Polizeisprecher Markus Dittrich. Ein genaues Motiv sei aber vorerst nicht bekannt, weitere Befragungen soll es in den kommenden Tagen geben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.