Chronik | Österreich
21.07.2017

Hass auf Wettlokale: Tür mit Superkleber zugepickt

In den vergangenen vier Wochen soll es vier entsprechende "Angriffe" durch den Verdächtigen gegeben haben.

In der Stadt Salzburg soll ein 64-jähriger Mann in den beiden vergangenen Wochen insgesamt vier Mal die Zylinder der Eingangstür eines Wettlokals in Salzburg-Gnigl mit Superkleber zugepickt haben. In der Nacht auf heute, Freitag, wurde der Mann von zwei aufmerksamen Passanten auf frischer Tat beobachtet und zur Rede gestellt. Er wird von der Polizei wegen Sachbeschädigung angezeigt.

Durch die Aufnahmen aus der Überwachungskamera im Eingangsbereich des Wettlokals konnten dem 64-Jährigen auch die zurückliegenden Taten nachgewiesen werden. Der Verdächtige zeigte sich gegenüber der Polizei geständig. Als Motiv gab er an, einen Hass auf Wettlokale zu haben, weil diese Existenzen zerstören würden. Unklar blieb zunächst, ob der Mann selbst spielsüchtig ist oder Geld beim Wetten verloren hat.