Sabrina Petersdorfer wurde gefunden

© /Police

Australien
03/01/2016

Happy End um vermisste Österreicherin

Laut lokaler Polizei ist Peterstorfer wohlauf gefunden worden.

von Dominik Schreiber

Die 50-jährige Sabrina Peterstorfer ist wieder aufgetaucht. Die australische Polizei widerrief in der Nacht auf Dienstag die Fahndung nach der abgängigen Österreicherin.

Wie berichtet, war Peterstorfer am Sonntag in Mackay (an der Ostküste) zuletzt gesehen worden. Sie wollte offenbar zum Uluru (Ayers Rock) wandern. Ihr Handy hatte sie bei Familienangehörigen vergessen.

Drei Tage herumgeirrt?

Nun wurde sie nahe der Flughafens vom Mackay gefunden, offenbar war sie nicht einmal nach Alice Springs gelangt. Laut Angaben der lokalen Polizei sei die Frau "wohlauf", in einer Aussendung wurde den Medien für ihre Mithilfe gedankt. Was Peterstorfer drei Tage lang in der Stadt gemacht hat, ist unklar.

Damit hat zumindest dieser Fall ein "happy end" gefunden. Vom zweiten im Urlaub vermissten Österreicher fehlt auf den Kapverden hingegen jede Spur.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.