© dpa

Salzburg
09/12/2014

Gestohlener Tresor war leer: Goldbarren verschwunden

Diebe hatten Wertschrank vor dem Versenken im Almkanal geplündert.

Die Salzburger Polizei hat am Freitag jenen Tresor von der Berufsfeuerwehr aufschneiden lassen, den zwei Männer am vergangenen Samstag bei der Alm-Abkehr im Stadtteil Morzg gefunden hatten. Der Schrank war allerdings leer. Die Einbrecher hatten diesen bereits geplündert. Unter anderem befand sich ursprünglich ein Goldbarren im Inneren, sagte Polizei-Sprecher Anton Schentz.

Weil der Tresor verschlossen war, wurde anfangs vermutet, dass die Diebe an der Sicherung gescheitert waren und den Geldschrank einfach im Almkanal entsorgt haben. Nun stellte sich allerdings heraus, dass sie offenbar sowohl das Kombinationsschloss als auch das mit einem Schlüssel zu öffnende Schloss geknackt hatten. Nachdem sie den Inhalt ausgeräumt hatten, dürften sie ihn aber wieder verschlossen haben. Da die in der Nähe des Fundortes wohnende Besitzerin, der dieser Tresor gestohlen worden war, heute keinen Schlüssel mehr fand, blieb der Polizei keine andere Möglichkeit, als die Berufsfeuerwehr mit der Flex an die Arbeit zu lassen.

Die Polizei hofft nun, anhand der gesicherten Spuren an die Täter zu kommen, sagte Schentz.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.